Die optimale Werkstatteinrichtung

Werkstatteinrichtung

Was gehört in eine Werkstatt? Diese Frage hat sich bestimmt jeder Heimwerker am Anfang gestellt.

Die Werkstatteinrichtung ist natürlich auch abhängig von den Arbeiten, die Sie dort ausgeführen wollen. Aber es gibt auch eine gewisse Grundausstattung, die Sie immer wieder benötigen.

Zuerst müssen Sie natürlich einen geeigneten Raum finden. Oft befinden sich Werkräume deshalb im Keller.

Werkstatteinrichtung – Die Grundausstattung

Ist der geeignete Raum für die Werkstatt gefunden, so kann die Einrichtung beginnen. Da Hobbywerkstätten meist vom Platz sehr begrenzt sind, empfiehlt sich eine klappbare Werkbank. So wird der Platz optimal genutzt und trotzdem kann professionell gearbeitet werden.

Zur Grundausstattung gehören, neben einer Werkbank auf jeden Fall ein Schraubstock, ein Hammer, ein Zollstock und eine Wasserwaage. Nicht zu vergessen die gängigsten Schraubenschlüssel und Schraubendreher.

Wichtig sind auch Regale, oder Schränke mit vielen Fächern, in denen Schrauben, Nägel und sonstige Kleinteile, von denen man nie genug haben kann, aufbewahrt und sortiert werden können.

Was heutzutage in jede Werstatt gehört, ist auf jeden Fall ein Akkubohrschrauber. Die Preise für gute Akkubohrschrauber sind heutzutage so niedrig, dass es schon an Zeitverschwendung grenzen würde, so ein geniales Werkzeug nicht in der heimischen Werstatt zu haben.

Auch eine Sticksäge wird Ihnen bestimmt öfter gute Dienste leisten. Ebenfalls werden Sie eine Kreissäge benötigen. Apropos Säge: Obwohl dies sicher nicht zur Grundausstattung gehört ist für Präzisionssägearbeiten eine japanische Säge sehr zu empfehlen. Wer so eine Säge einmal verwendet hat, will sie nicht mehr hergeben.

Sonderfall Metallbearbeitung

Wenn Sie sich auch mit Werkstoffen aus Metall beschäftigen, ist ein Schweißgerät zu empfehlen. Je nachdem, welche Schweißarbeiten Sie machen möchten, kommt ein Elektrodenschweißgerät, ein Schutzgasschweißgerät, oder auch ein Autogen-Schweißbrenner in Frage. Eine Drehbank* kann Ihnen ebenfalls bei die Metallbearbeitung gute Dienste leisten.

Mit dieser Grundausstattung können Sie beruhigt loslegen. Alles weitere Werkzeug können Sie dann nach Bedarf anschaffen.

Mit dieser Werkstatteinrichtung steht Ihrer Heimwerker-Karriere nichts mehr im Wege.